KARPFENTEICH

Eine einzige zufällige Ausweiskontrolle reicht aus, um junge Leute in ihre Heimatländer abzuschieben, die legal nach Frankreich eingereist sind, die hier seit Jahren gut integriert leben, eine Schule besuchen oder eine Ausbildung abschließen. Einwanderungsminister Eric Besson, der sich rühmt, die Vorgaben von Präsident Sarkozy übertroffen zu haben, scheint eine Spirale übermäßiger Ausweisungen eingeleitet zu haben. Vor den Regionalwahlen will man damit eine gewisse Wählerschaft beeindrucken.
Gewiss kann man nicht allen die Tür öffnen, die in Frankreich bleiben wollen. Doch sollte man nicht das persönliche Schicksal der Betroffenen besser berücksichtigen, bevor man sie ohne Rechtfertigung ausweist?

Author :
Print