KARPFENTEICH

www.medizin-am-abend.blogspot.com Die Revolution blieb aus in Weißrussland. Und einen grundsätzlichen demokratischen Wandel erwarten nach der Präsidentenwahl auch nur wenige. Aber es ist unübersehbar, dass sich der im Westen oft als “Europas letzter Diktator” bezeichnete Präsident Alexander Lukaschenko der EU und den USA annähert und nicht mehr ausschließlich auf das Bündnis mit Russland setzt. Lukaschenko ließ… » read more

Tweet about this on TwitterShare on FacebookShare on Google+Share on LinkedIn

Posted by Günter K.V. Vetter

Der verheerendste Terroranschlag in der Geschichte der modernen Türkei. Wie konnte es zu dieser unglaublichen Eskalation der Gewalt kommen? Das politische Klima der Türkei hat sich seit Juni 2013 drastisch verschlechtert. Damals ging es um gut 200 Bäume im Gezi-Park. Damals begehrte ein Teil der türkischen Zivilgesellschaft auf gegen eine immer selbstherrlicher und autokratischer auftretende… » read more

Tweet about this on TwitterShare on FacebookShare on Google+Share on LinkedIn

Posted by Günter K.V. Vetter

Virtuell saß Wladimir Putin heute mit am Tisch der NATO-Verteidigungsminister, und er gab den Ton an. In Syrien hat Russland die Bodenoffensive forciert und mitgestaltet. Putin konnte recht sicher sein, dass ihm da von der NATO wenig entgegengesetzt wird. Schließlich hatte er durch Luftraumverletzungen in der Türkei ausgetestet, ob und wie die NATO reagiert. Da… » read more

Tweet about this on TwitterShare on FacebookShare on Google+Share on LinkedIn

Posted by Günter K.V. Vetter

Flüchtlingskrise in Europa

Ob der Bundesinnenminister entmachtet oder entlastet werden soll, ist doch vollkommen egal… Diese Flüchtlingskrise muss zentral vom Kanzleramt aus gemanagt werden. Sie muss Sache der Chefin sein, was denn sonst. Angela Merkel bleibt doch gar nichts anderes übrig. Deutschlands Probleme zu lösen, das ist ihr Job, und Probleme gibt es mehr als genug… Verunsicherung überall,… » read more

Tweet about this on TwitterShare on FacebookShare on Google+Share on LinkedIn

Posted by Günter K.V. Vetter

Der Europäische VW Käfer

Der Betrugsskandal bei VW wird eine Kürzung von Subventionen, eine Verlangsamung des deutschen Wirtschaftswachstums und eine Vernichtung von Arbeitsplätzen in der EU nach sich ziehen. Der Schaden ist nicht zu beziffern. Allein in Spanien hatte VW Investitionen von vier Milliarden Euro zugesagt. Viele Firmen werden die indirekten Konsequenzen der Affäre zu spüren bekommen. VW muss… » read more

Tweet about this on TwitterShare on FacebookShare on Google+Share on LinkedIn

Posted by Günter K.V. Vetter

Flüchtlinge für Europa

Für Angela Merkel ist der Nachhaltigkeitsgipfel der Vereinten Nationen eine Reise ins Grundsätzliche. Wer ihr übel will, könnte ihr eine Flucht unterstellen; im Vergleich zu den drängenden Problemen, mit denen sie in Europa konfrontiert ist, bewegt sich Merkel in New York in den ebenso globalen wie für die deutsche Bundeskanzlerin risikoarmen Sphären der Weltpolitik. In… » read more

Tweet about this on TwitterShare on FacebookShare on Google+Share on LinkedIn

Posted by Günter K.V. Vetter

Ja, es läuft gerade nicht so geordnet, wie es laufen sollte – manches mag man auch chaotisch nennen. Und ja, die große Zahl von Flüchtlingen, die nach Deutschland strömen, stellt uns vor große Probleme – kurzfristig wie langfristig. Dass wir keine Unterkünfte haben und Betten, keine Dolmetscher, keine Sprachkurse und dass die Integration dieser Menschen… » read more

Tweet about this on TwitterShare on FacebookShare on Google+Share on LinkedIn

Posted by Günter K.V. Vetter

Seit mehr als zehn Jahren sind das Baltikum, Polen, Ungarn, Tschechien und die Slowakei Mitglieder der Europäischen Union. Sie sind einer Wertegemeinschaft beigetreten, die ihnen viel Geld gezahlt hat und zahlt, damit sie aufholen in der Entwicklung ihrer Infrastruktur, im Lebensstandard. Alle diese Länder sind bis heute Nettoempfänger. Sie bekommen aus Brüssel mehr Geld, als… » read more

Tweet about this on TwitterShare on FacebookShare on Google+Share on LinkedIn

Posted by Günter K.V. Vetter

www.medizin-am-abend.blogspot.com Eines muss man Sahra Wagenknecht lassen: Sie versteckt sich nicht. Fünf Wochen vor dem Sprung an die Fraktionsspitze bekennt die linke Frontfrau Farbe. Der Euro funktioniert nicht, sagt sie, schlimmer noch: Er ist eine Gefahr für die Demokratie in Europa. Also weg mit der Gemeinschaftswährung, so der kaum verblümte Schlachtruf der designierten Fraktionschefin, die… » read more

Tweet about this on TwitterShare on FacebookShare on Google+Share on LinkedIn

Posted by Günter K.V. Vetter

www.medizin-am-abend.blogspot.com Eines sollten sich die Staats- und Regierungschefs aber von der Wirtschaft abschauen: Die Zahlen müssen auf den Tisch. Die Europolitiker müssen bitte einmal so konsequent sein, ihren Parlamenten, die wie der Bundestag abstimmen müssen, aber auch den Wählerinnen und Wählern wirklich zu sagen, was Sache ist. Was es bedeutet, wieder ein milliardenschweres Hilfspaket aufzulegen,… » read more

Tweet about this on TwitterShare on FacebookShare on Google+Share on LinkedIn

Posted by Günter K.V. Vetter