KARPFENTEICH

Archives for German

Künftige Europapolitik

Bei nüchterner Betrachtung stimmen die Proportionen nicht. Drei Seiten widmen die Sondierer der künftigen Europapolitik, und der ganze Text liest sich, als hätten die drei Parteien all die Abschnitte aus den jeweiligen Wahlprogrammen zusammengetragen, damit das Ganze eine runde Sache wird. Dramaturgisch sollte das wohl ein gewichtiger Aufschlag werden, ein symbolischer Hinweis auf die gemeinsame… » read more

Posted by Günter K.V. Vetter

Wenn es um Afghanistan geht, ist sich die deutsche Bundesregierung nicht zu schade, die dümmst möglichen Vergleiche heranzuziehen. So sagte ein Vertreter des Bundesinnenministeriums neulich auf einer Fachkonferenz, das Risiko, im afghanischen Krieg getötet zu werden, sei ungefähr so hoch, wie an multiresistenten Erregern zu sterben. Das Schlimme an diesen perfiden Vergleichen ist, dass sie… » read more

Posted by Günter K.V. Vetter

Die Koalition, die am Ende dieser Verhandlungen stehen könnte, würde nicht mehr sein als der Wochenend-Notdienst im Klempnerhandwerk… Mehr als notdürftige Reparaturen darf man vom Notdienst nicht erwarten; dafür steht am Ende ein saftiger Wochenendzuschlag auf der Rechnung. Dass die Regierungsfähigkeit einer neuen großen Koalition teuer erkauft werden muss, ist das erste bereits feststehende Ergebnis… » read more

Posted by Günter K.V. Vetter

Die CSU bläst zur Revolution, konservativ soll sie sein. Denn, so… CSU-Landesgruppenchef Dobrindt: Der Geist des Prenzlauer Bergs dominiere Deutschland, findet der einst blasse Verkehrsminister, die 68er sollen aus den Institutionen und den Köpfen gefegt werden. Wie er dazu kommt, bleibt sein Geheimnis. Denn seit zwölf Jahren regiert immerhin die Union, und der europaweite Trend… » read more

Posted by Günter K.V. Vetter

Europaradikale Politiker

Auch dieses Jahr endet mit einer Provokation der Bayern. Erstmals steht diese aber im Lichte von Sondierungsgesprächen. Es ist also keine Überraschung, dass die Christsozialen diese Gelegenheit nutzen… und ihre Forderungen vor allem in Richtung eines Adressaten schicken: der SPD. Die CSU nimmt eines der Kernthemen der Sozialdemokraten und vor allem von Martin Schulz ins… » read more

Posted by Günter K.V. Vetter

2018 entscheidet sie sich – die Zukunft der Europäischen Union. Denn im Jahr darauf wählen die nach dem Brexit verbleibenden 27 Mitgliedsstaaten der EU das neue Europäische Parlament. Und wer als sogenannter Spitzenkandidat das Europawahl-Rennen für sich entscheidet, der hat gute Chancen auf die Nachfolge von Jean-Claude Juncker. Die Frage für die EU lautet, ob… » read more

Posted by Günter K.V. Vetter

Weihnachtsgeld 2017

Der Bund der Steuerzahler hat mit seiner Schuldenuhr das Bewusstsein dafür geschärft, dass es eine Umkehr geben muss, soll der Laden, sprich der Staat, nicht an die Wand fahren. Nun ist die Trendwende da – 22 Jahre nach ihrer Inbetriebnahme läuft die Digitalanzeige mit ihren 13 Stellen jetzt rückwärts. Langsam nur, aber immerhin. Auch der… » read more

Posted by Günter K.V. Vetter

Die meisten Ukrainer feiern erst in zwei Wochen Weihnachten, das orthodoxe Weihnachtsfest. Trotzdem gilt schon seit heute um Mitternacht wieder einmal eine Waffenruhe, die wenigstens über die Festtage halten soll. Ein Weihnachten, ein Neujahrsfest ohne Granateinschläge, ohne Nachrichten über getötete Soldaten und Zivilisten, das wäre für die Menschen in der Ostukraine sicher das größte Geschenk.… » read more

Posted by Günter K.V. Vetter

Für drei Menschen war das ein besonders erschöpfender Parteitag…: Es sind Angela Merkel, Markus Söder und allen voran Horst Seehofer. Die drei Unionsgranden waren zwischen gestern und heute sehr bemüht darum, wiedergewonnenen Frieden zu demonstrieren, gegenseitigen Respekt zur Schau zu stellen und zu zeigen, sie können miteinander – auch wenn es im Fall von Merkel… » read more

Posted by Günter K.V. Vetter

Sie kann einem schon etwas leidtun, die britische Premierministerin Theresa May. Zwar haben die Staats- und Regierungschefs bei der letzten Gelegenheit in diesem Jahr nun festgestellt: Es sei genügend Fortschritt erreicht worden, um in Stufe zwei der Brexit-Verhandlungen einzutreten. Für Theresa May beginnt nun aber erst die richtig schwierige Phase der Verhandlungen. Warum nur tut… » read more

Posted by Günter K.V. Vetter