KARPFENTEICH

Der verheerendste Terroranschlag in der Geschichte der modernen Türkei. Wie konnte es zu dieser unglaublichen Eskalation der Gewalt kommen? Das politische Klima der Türkei hat sich seit Juni 2013 drastisch verschlechtert. Damals ging es um gut 200 Bäume im Gezi-Park. Damals begehrte ein Teil der türkischen Zivilgesellschaft auf gegen eine immer selbstherrlicher und autokratischer auftretende Regierung… Viele von denen, die damals politisch aufbegehrten, haben vor vier Monaten die linksliberale pro-kurdische HDP gewählt und dazu beigetragen, der machtverliebten AKP eine bittere Niederlage beizubringen. Die Spirale der Gewalt hat sich nach dieser Wahlschlappe von Anfang Juni angefangen zu drehen. Sie hat Ende Juli richtig Fahrt aufgenommen, nachdem die PKK und Ankara den zweieinhalb Jahre geltenden Waffenstillstand fahrlässig aufgekündigt haben…

Vielleicht erfahren die Ermittler, wer (hinter dem aktuellen Attentat) steckt. Ob es dann auch die Öffentlichkeit erfährt, ist noch keineswegs ausgemacht… Angst und Misstrauen nehmen in der Türkei seit der AKP-Wahlschlappe vom 7. Juni beängstigend zu. Wer glaubt wirklich, dass es mit der Wahl am 1. November besser wird? Mindestens einer: Erdogan, der alles für ein besseres Wahlergebnis seiner AKP tut.

Tweet about this on TwitterShare on Facebook0Share on Google+0Share on LinkedIn0
Author :
Print