KARPFENTEICH

Frankreich ist mit 2.032 Milliarden Euro verschuldet, und 2015 wird dieses Defizit um 90 Milliarden Euro steigen. Das Rezept zur Befreiung aus diesem Teufelskreis ist bekannt: Um Defizite abzubauen, kann man entweder Steuern erhöhen, doch diese Strategie hat ihre Grenzen gezeigt. Man kann Wachstum verordnen, und wie (Präsident) François Hollande seit zweieinhalb Jahren darauf warten, dass es sich einstellt. Die einzig wirkliche Lösung ist die Senkung öffentlicher Ausgaben. Sie wurde immer versprochen, aber nie eingeleitet. Wie lange wird man noch warten müssen? Die Franzosen glauben schon lange nicht mehr an den Weihnachtsmann.

Tweet about this on TwitterShare on Facebook0Share on Google+0Share on LinkedIn0
Author :
Print