KARPFENTEICH

In Deutschland ist die Wirtschaftsleistung im zweiten Quartal etwas geringer ausgefallen als im ersten Vierteljahr, und das Minuszeichen hat sofort Nervosität hervorgerufen. Pointiert ausgedrückt: Die deutsche Wirtschaft schrumpfte. (…) Die schwächliche Verfassung vieler europäischer Volkswirtschaften hat damit zu tun, dass die Rettungshektik und Umverteilungslust europäischer Politiker die Gesundung von Märkten und Staatsfinanzen hinauszögert. Aus dieser Sicht kann das Minuszeichen aus Deutschland helfen, die Aufmerksamkeit für die unerledigten Aufgaben in der EU zu erhöhen. Heute herrscht in der durch EZB-Lockerheit und hoheitliche Schuldenwirtschaft geprägten Euro-Zone eine Scheinstabilität, die vielerorts gerne als Stabilität und als geeignete Grundlage für die Fortsetzung der herkömmlichen europäischen Integration interpretiert wird.

Tweet about this on TwitterShare on Facebook0Share on Google+0Share on LinkedIn0
Author :
Print