KARPFENTEICH

EU und die Kreditzinsen

Nur allzu gern würde Griechenland die Krisen-Waschmaschine aufs Schonprogramm umlegen. Die hemmungslosen Schleudergänge der vergangenen Jahre haben zwar den Staatsbankrott verhindert, die Gesellschaft aber ausgelaugt. Vom künftigen EU-Kommissionschef Jean- Claude Juncker, als griechenlandfreundlich bekannt, erhoffen sich die Hellenen daher eine Ladung Weichspüler. In Form von Zahlungsaufschub und Senkung der Kreditzinsen. Genau das aber hat Juncker in Athen nicht versprochen. Bei allem pfleglichen Umgang mit den Griechen erinnerte er sie daran, dass es bei der Sparpolitik und Reformkurs bleiben müsse. Alles andere hätte dem Luxemburger schon vor dem offiziellen Amtseintritt ziemlichen Ärger eingebracht. Zu sehr sitzen ihm die Sparfüchse der EU- Nordflanke im Nacken. Der Kommissionschef kann nur langsam am Regler drehen, um vom Intensiv-Programm für Griechenland wieder auf einen normalen Wirtschaftsgang umzuschalten.

 

Tweet about this on TwitterShare on Facebook0Share on Google+0Share on LinkedIn0
Author :
Print