KARPFENTEICH

Mindestlohn in Europa

Auf Basis der Zahlen für den deutschen Arbeitsmarkt im Juni des vergangenen Jahres kommen die drei Verfasser der Untersuchung “Arbeitsmarktchancen von Geringqualifizierten”, Dieter Bogai, Tanja Buch und Holger Seibert, zu folgenden Ergebnissen. Annähernd jeder zweite Arbeitslose kann wegen seiner geringen Qualifikation nur Helfertätigkeiten ausüben. Solche Arbeitsplätze sind in den vergangenen Jahren auf Nimmerwiedersehen aus den industrialisierten Volkswirtschaften verschwunden. Es gibt also mehr geringqualifizierte Arbeitslose, als es für sie in ganz Deutschland Stellen gibt. Wer sich solche Fakten vor Augen führt, kann über die wirtschaftspolitische Orientierungslosigkeit der deutschen Arbeitsministerin Andrea Nahles nur noch den Kopf schütteln: Ein landesweiter Mindestlohn von 8.50 Euro wird jene weiter in Bedrängnis bringen, deren Chancen bereits bei nahe null liegen.

Tweet about this on TwitterShare on Facebook0Share on Google+0Share on LinkedIn0
Author :
Print