KARPFENTEICH

Sprudelnde Steuereinnahmen – Warum kommt das viele Geld nicht bei notleidenden Städten und Gemeinden an?
Seit Monaten melden die Finanzämter einen Rekord nach dem anderen: Die Steuereinnahmen sprudeln. Und es ist nicht so, dass die Politik nicht wüsste, wohin mit dem vielen Geld. Vorschläge gibt es reichlich. Aber der Bundesfinanzminister gibt sich unerbittlich; er will schon im nächsten Jahr keine neuen Schulden mehr machen, also hält er die Hand auf jedem zusätzlichen Euro. Dabei scheinen viele Städte und Gemeinden von den Steuer-Millionen nichts zu haben. Nicht nur die ganz besonders klammen, die unter Zwangsverwaltung stehen. Insgesamt kommt trotz der guten Lage wenig Steuergeld bei den Kommunen an.

Tweet about this on TwitterShare on Facebook0Share on Google+0Share on LinkedIn0
Author :
Print