KARPFENTEICH

Deutsche und Russen

Drei Tage haben Deutsche und Russen in Moskau diskutiert… Diese drei Tage haben gezeigt: Der russlandkritische Beschluss des Bundestages war goldrichtig… Angela Merkel hatte den klaren Auftrag des Bundestages, ihre Sorge über die jüngsten innenpolitischen Entwicklungen in Russland auszudrücken. Sie hat dies getan, ausführlich… Es ist besonders erfreulich, dass Merkel dies im Auftrag des Bundestages tun musste… Merkel indes hat demonstriert: Sie handelt im Auftrag des Volkes und ihrer Vertreter. Ein schönes Detail…

Ungemein wichtig war der Beschluss für all jene Menschen, die sich seit Jahren, teils seit Jahrzehnten, unabhängig vom Staat für Bürgerrechte in Russland einsetzen… Nach dem Bundestagsbeschluss wissen sie: Sie stehen nicht allein, sondern die deutsche Gesellschaft, vertreten durch den Bundestag, teilt ihre Werte. Sie derart gestärkt zu haben, ist allein schon Erfolg genug…

Trotz der politischen Unstimmigkeiten wurden wieder einmal Verträge in Milliardenhöhe unterzeichnet. Und beide, Putin und Merkel, betonten im Übrigen auch, wie gut die Beziehungen trotz allem seien… Der Bundestagsbeschluss hat keine Türen zugeschlagen. Der Text fordert die Bundesregierung dezidiert auf, die Partnerschaft und den Dialog mit Russland auszubauen. Darauf kommt es jetzt an. Also: Runter von der Palme, Emotionen beiseite und Klartext reden – und dem anderen zuhören, auch wenn er eine andere Meinung vertritt. Wenn das passiert, hat die Schocktherapie voll gewirkt.

 

Tweet about this on TwitterShare on Facebook0Share on Google+0Share on LinkedIn0
Author :
Print