KARPFENTEICH

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on LinkedIn

Das Herausragende an diesem Wahlergebnis ist das gute Abschneiden der Konservativen mit ihren Bündnispartnern im Zentrum. Nicolas Sarkozy sitzt damit fester im Sattel, als es seinen parteiinternen Mitbewerbern um die Präsidentschaftskandidatur lieb sein dürfte. Der extreme Front National hat es nicht vermocht, die UMP-Wähler in dem Maße an sich zu ziehen, wie es Marine le… » read more

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on LinkedIn

Das Szenario wiederholt sich, kurz vor der Verabschiedung des Gesetzes teilen die Gegner noch mal ordentlich aus… Erheblichen Widerstand gibt es selbst im Regierungslager, doch am Ende setzt sich die CSU durch – das Gesetz ist verabschiedet… Gewinner ist wieder die CSU. Doch der Sieg der Christsozialen ist diesmal ein besonderer: Kaum einer hätte beim… » read more

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on LinkedIn

Laut, bunt und friedlich: So sollten die Proteste in Frankfurt am Main gegen die offizielle EZB-Eröffnung sein. Mit fantasievollen Aktionen wollte sich das Blockupy-Bündnis gegen die Bankenmacht zurückmelden. Denn es war still geworden um die Kritiker des entfesselten Finanzkapitalismus. Nach dem Tag heute in Frankfurt am Main muss man sagen: Es wäre wohl besser still… » read more

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on LinkedIn

Der DOSB hat logisch entschieden. Keine emotionale Wahl, wie 2003, als das viel zu kleine Leipzig in ein aussichtsloses Rennen geschickt wurde. Hamburg ist das Ergebnis kühler Berechnung. Ja, Berlin ist eine echte Weltstadt, Berlin ist sexy – auch aus Sicht vieler IOC-Funktionäre, die am Ende die Entscheidung über die Olympiastadt treffen. Man kennt und… » read more

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on LinkedIn

Das Kopftuch ist nur ein kleines Stück Stoff, und doch hat es die Gemüter in Deutschland mehr erregt als jedes andere Kleidungsstück zuvor. Warum eigentlich? Vielleicht ist es das Houellebecqsche Schreckensszenario, das durch unsere Köpfe geistert: In seinem jüngsten Buch hat der französische Bestsellerautor die Vision entwickelt, dass unsere westliche, durch Multikulti-Idealismus gelähmte Gesellschaft peu… » read more

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on LinkedIn

So brüsk wie jetzt in den Antworten auf die griechischen Reparationsforderungen haben es deutsche Regierungsvertreter wohl in der gesamten Nachkriegszeit nicht gewagt, einen Schlussstrich unter die NS-Vergangenheit zu ziehen. Die Härte, mit der Deutschland jede Verhandlung über das Thema verweigert, wurde durch die rohen Drohgebärden und Nazi-Karikaturen provoziert, mit der in Athen die Fragen der… » read more

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on LinkedIn

Wenn in den vergangenen Jahren jemals ein Ruck durch Deutschland gegangen ist, dann am 11. März 2011. Der Super-GAU im Atomkomplex von Fukushima in Japan zerstörte mit einem Schlag den Glauben an die Sicherheit der Atomenergie in der Industriegesellschaft – auch wenn das Ereignis Tausende von Kilometern entfernt stattfand. Heiß umstritten war die Kernenergie schon… » read more

Wortmeldungen aus Athen

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on LinkedIn

Die neuen Machthaber in Athen spielen offenkundig auf Zeit. Oder schlimmer noch: Sie haben weiterhin nicht verstanden, wie das europäische Rettungsgeschäft funktioniert. Hilfen gibt es nur gegen konkrete Zusagen, die wiederum von Experten überprüft werden müssen… Doch stattdessen versucht die griechische Regierung nach wie vor, die Eurogruppe hinzuhalten und gleichzeitig unter Druck zu setzen. Nur… » read more

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on LinkedIn

Nein, ich glaube nicht an diese Medizin. Der Euroraum leidet darunter, dass einzelne Länder mehr ausgeben als sie verdienen. Das Medikament, das Mario Draghi dagegen vom Montag an verabreichen will, heißt: Dann erleichtern wir ihnen doch das Schuldenmachen. Das ist so, als würde ein Alkoholiker zum Freibier eingeladen. Es ist genauso, als würde ein Junkie… » read more

Die europäische Armee

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on LinkedIn

Die Idee einer europäischen Armee ist eigentlich ein alter Hut. Seit Jahren wird dieses Vorhaben immer mal wieder auf die europäische Agenda gehoben. Aber es ist leichter, über eine solche Truppe zu reden und sie zu fordern als sie dann auch zu verwirklichen. Dabei wäre dies notwendig. Der Ukraine-Krieg und der Kampf gegen den IS… » read more