KARPFENTEICH

Europäische Pendler

Die Folgen sind in einigen Fällen schon gut sichtbar: Die Pendler zwischen Dänemark und Schweden müssen 45 Minuten mehr Zeit bei ihrer Reise einplanen, seitdem Kopenhagen die Grenzkontrollen wieder aufgenommen hat. Die Wartezeit für Autos und Lastwagen an der Grenze zwischen Frankreich und Belgien beträgt eine halbe Stunde. Der Flughafen Helsinki musste neues Personal einstellen,… » read more

Tweet about this on TwitterShare on FacebookShare on Google+Share on LinkedIn

Ein Fehlbeleger, das ist in der Fachsprache der Kommunalverwaltung ein Asylbewerber, der zwar anerkannt ist, aber keine eigene Wohnung findet… In Deutschland gibt es immer mehr Fehlbeleger, ein großes Problem. Ein noch größeres Problem ist die steigende Zahl der politischen Fehlbeleger in Deutschland. Das sind Amtsträger wie der niederbayerische Landrat Peter Dreier. Der sitzt zwar… » read more

Tweet about this on TwitterShare on FacebookShare on Google+Share on LinkedIn

Jetzt sind alle aufgewacht, und das ist gut so. Dass Männer sich zusammenrotten und Frauen als Freiwild betrachten, sie respekt- und schamlos angreifen: widerlich! Diejenigen, die das getan haben, gehören überführt und verurteilt. Eine andere Antwort gibt es darauf nicht. Was aber keinesfalls passieren darf ist, dass die Diskriminierung von Frauen die Diskriminierung von sämtlichen… » read more

Tweet about this on TwitterShare on FacebookShare on Google+Share on LinkedIn

www.medizin-am-abend.blogspot.com Keine Frage, der Mindestlohn wirkt, er hat vielen Geringverdienern eine ordentliche Lohnerhöhung eingebracht. Und doch bleibt einiges zu tun. So mancher Arbeitgeber hat Wege gefunden, die Lohnuntergrenze zu umgehen, durch die Ausdehnung der Arbeitszeit zum Beispiel, oder das Streichen von Vergünstigungen. Wichtig ist daher, dass der Mindestlohn ausreichend kontrolliert wird, genau hier hapert es… » read more

Tweet about this on TwitterShare on FacebookShare on Google+Share on LinkedIn

www.medizin-am-abend.blogspot.com Herr Kaczynski hat es eilig. Die Chefs des Geheimdienstes, der Polizei und der Anti-Korruptions-Behörde sind bereits ausgetauscht. In den Redaktionsstuben wichtiger Medien rollen die ersten Köpfe. Und jetzt werden auch die Hüter der Verfassung an die Kette gelegt. Damit schafft Polens neuer starker Mann das Fundament für den Umbau des Staates. Denn nichts weniger… » read more

Tweet about this on TwitterShare on FacebookShare on Google+Share on LinkedIn

www.medizin-am-abend.blogspot.com Nein, gemeinsam “O Du Fröhliche” abgesungen haben die EU-Staats- und Regierungschefs bei ihrem Dezember-Gipfel nicht. Wohl auch nicht die inoffizielle EU-Hymne “Ode an die Freude”. Aber sie haben sich, so scheint es, in einer Art “Vorweihnachtsfrieden” geübt. Vielleicht ist aber die 28er-Runde zumindest vorübergehend von der Erkenntnis beleuchtet gewesen – wenn auch nicht erleuchtet… » read more

Tweet about this on TwitterShare on FacebookShare on Google+Share on LinkedIn

www.medizin-am-abend.blogspot.com Die Arbeitslosigkeit auf dem niedrigsten Stand seit der Wiedervereinigung, die Beschäftigung auf Rekordniveau, die Kassen der Arbeitsagentur gut gefüllt…. Selbst der angebliche Jobkiller Mindestlohn hat dem Aufschwung nichts anhaben können. Eigentlich gute Voraussetzungen, um die größte Herausforderung dieser Tage zu bewältigen: Nämlich die hunderttausende Flüchtlinge zu integrieren, die in Deutschland jetzt einen Neuanfang suchen…… » read more

Tweet about this on TwitterShare on FacebookShare on Google+Share on LinkedIn

An alle Niedergeschlagenen und Enttäuschten nach diesem Olympiavotum: Seid froh, dass es bei diesem knappen Ergebnis gegen die Spiele ausgegangen ist. Die Vorstellung, Hamburg hätte seine Bewerbung auf Basis einer knappen 52-Prozent-Mehrheit bis ins Entscheidungsjahr 2017 schleppen müssen, ist selbst für Liebhaber langwieriger sportpolitischer Debatten ziemlich unerfreulich. Nun also das Ende mit Schrecken für alle… » read more

Tweet about this on TwitterShare on FacebookShare on Google+Share on LinkedIn

Europas Banken

Europas Banken sollen nach dem Willen der EU-Kommission von 2017 an in einen gemeinsamen Topf zum Schutz von Sparguthaben einzahlen. Bis 2024 soll die grenzübergreifende Einlagensicherung voll einsatzbereit sein und Kundengelder mit 45 Milliarden Euro absichern. Allerdings sieht der Gesetzentwurf, den EU-Komm. Hill vorlegen will, nach Informationen aus EU-Kreisen umfangreiche Ausnahmeregelungen für einzelne Bankengruppen vor:… » read more

Tweet about this on TwitterShare on FacebookShare on Google+Share on LinkedIn

Geht Europa mehr nach Afrika?

Mali ist ein wichtiger Partner Frankreichs in Westafrika. Deswegen kam es 2013 zu der beispiellosen Intervention französischer Truppen, die die einstige Kolonie nicht an Al Kaida abtreten wollten. Es ist deswegen nicht zu weit hergeholt zu sagen, dass sich der Terror in Mali auch gegen Frankreich richtet. Je ungehemmter die Terroristen töten können, so glauben… » read more

Tweet about this on TwitterShare on FacebookShare on Google+Share on LinkedIn